Home Lifestyle Es war einmal… Die Suche nach dem perfekten Fotobuch

Es war einmal… Die Suche nach dem perfekten Fotobuch

by Caroletta
Produkttest*

Jedes Jahr im Januar, kurz nachdem das finale Bild des vergangenen Jahres geknipst wurde (meist eins mit dem Weihnachtsmann oder ein Familienportrait zu Silvester), setze ich mich an den Computer und gestalte ein Fotobuch mit den schönsten Bildern, die in den letzten 12 Monaten den Weg von der Kamera auf die Festplatte gefunden haben.

So ein Buch ist ein ganz persönlicher Jahresrückblick (und nebenbei auch ein wunderbares nachträgliches Weihnachtsgeschenk für Oma und Opa).

Die Kinder lieben es, in den älteren Fotobüchern zu stöbern. „Ah, schau mal, da war ich noch ganz ganz klein Mama!“ … Ja, und ich war verdammt jung und ohne Falten im Gesicht. Hach. Damals…

Diese Bücher  sind einfach Erinnerungen zum Anfassen.

Als ich nun vor einigen Wochen damit anfing, das Fotobuch für 2016 zu gestalten, stellte ich entsetzt fest, dass der Anbieter, bei dem wir seit 10 Jahren unsere Bücher bestellen, seine Software verschlimmbessert hatte.

Wichtige Tools waren auf einmal nicht mehr verfügbar. Ich konnte Bilder nicht mehr doppelseitig positionieren und keine eigenen Layouts mehr abspeichern. (Die Designer unter euch erkennen die Katastrophe hinter diesen Worten…) Eine Nachfrage beim Kundendienst ergab lediglich ein „Ja. Das ist jetzt so.“

Also musste ein neuer Anbieter her. Einer, der ebenfalls eine perfekte Druckqualität liefert und vor allem einer, der eine Software bereitstellt, die mir beim Design alle Freiheiten lässt.

Der Fotobuch-Markt ist riesig und es ist verdammt schwer, online den richtigen Anbieter zu finden. Bei der ersten Bestellung kauft man quasi immer eine (ziemlich teure) Katze im Sack.

Via Facebook entdeckte ich dann das Angebot von Saal Digital, ein Fotobuch im Rahmen eines Erfahrungsberichts zu testen und sprang vor Freude kurz in die Luft.

Diesen Erfahrungsbericht möchte ich heute gern mit euch teilen.

Das Saal Digital Fotobuch

Im ersten Schritt installiert man die Saal Digital Gestaltungs-Software. Alles furchtbar unkompliziert und einfach…

Dann kann’s auch schon losgehen.

Die Software ähnelt auf den ersten Blick dem, was ich von meinem alten Anbieter schon kannte. Für spontane Fragen ist ein Live-Chat integriert.

Screenshot Saal Digital Fotobuch Test

Bei den Layouts hat man die Wahl zwischen diversen Vorgaben. Hier ist alles möglich. Von schlicht und einfach bis hin zu bunt und schief. Man sollte halt – wie immer im Leben – nicht alles machen, nur weil’s möglich ist.

Das Wichtigste aber war mir, dass man EIGENE Layouts anlegen und abspeichern kann.

Über die Einstellungen hat man zudem die Möglichkeit auf seine eigenen Systemschriftarten zuzugreifen, was ebenfalls ein fetter Pluspunkt ist.

Screenshot Saal Digital Fotobuch Test Cover und Schrift

Ich habe mich für ein Fotobuch A4 mit 70 Seiten entschieden. Die Innenseiten sind matt, das Cover glänzend. Matte Buchcover sind extrem anfällig für Fingerabdrücke, Kratzer und solche Sachen und deshalb nichts für uns…

Mit jeder Änderung (z.B. Seiten hinzufügen oder löschen), die man vornimmt, ändert sich auch gleich der Preis unten rechts im Programm, sodass die Kosten für das Projekt zu jeder Zeit transparent bleiben.

Gegen 5€ Aufpreis kann man sogar den Standard-Barcode auf der Buchrückseite wegzaubern. Auf das Herstellerlogo verzichtet Saal Digital ohnehin. Das ist vor allem für professionelle Fotografen wichtig. Von denen gibt schließlich keiner gern seine Quellen preis.

Der Upload-und Bestellvorgang ist selbsterklärend. Bezahlt habe ich via Paypal.

Das hier beschriebene A4 Fotobuch mit 70 Seiten (ohne Barcode) kostet 74,55€ + Versand und ist somit sogar etwas günstiger als bei meinem Altanbieter (Yeah!)

Saal digital Fotobuch Test 2

Schon am Tag nach dem Bestellprozess erhielt ich eine Versandbestätigung. Dass es trotzdem fast eine Woche gedauert hat, bis ich das Buch in den Händen hielt, schiebe ich hiermit auf den Versanddienstleister.

Die Bildqualität ist beeindruckend. Die Farben natürlich und optimal dargestellt.

Saal digital Fotobuch Test 4

Saal digital Fotobuch Test 3

Wir sind sehr glücklich mit unserem diesjährigen Fotobuch und haben schon direkt zwei Exemplare für die Omas und Opas nachbestellt.

Falls ihr das Saal Digital Fotobuch auch gern einmal ausprobieren möchtet, habe ich da was für euch: und zwar einen Gutschein im Wert von 15€ (nur für Neukunden | Mindestbestellwert 24,95 € | gültig bis einschließlich 30. April 2017) Gebt bei eurer Bestellung einfach den folgenden Gutschein-Code an:

8D9q5B8x-FKG

*Für diesen Produkttest erhielt ich das Fotobuch etwas vergünstigt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Das könnte dir auch gefallen...

Schreibe einen Kommentar!

* Mit dem Ausfüllen und Absenden des Kontaktformulars erklärst du dich mit der Speicherung deiner personenbezogenen Daten einverstanden.

Art & Almonds speichert Cookies. Wenn du die Website weiterhin nutzt, erklärst du dich damit einverstanden. Ok, verstanden Mehr erfahren