Home Rezepte Tropical Mini-Cheesecakes [Roh + Vegan]

Tropical Mini-Cheesecakes [Roh + Vegan]

by Caroletta

Dieser Artikel enthält Affiliate Links

Aufgepasst! Diese fruchtigen Mini-Cheesecakes schmecken nach ganz viel Sonne, Meer und Urlaub. Ordentlich gekühlt machen sie sich super als Dessert auf jedem Buffettisch. Wenn man statt frischer Früchte welche aus der Tiefkühltruhe verwendet, kann man sogar im Winter den Sommer schmecken.

Augen zu und reingebissen!
Tropical Cheesecake Roh + Vegan - Käsekuchen Mango Ananas Papaya

Zutaten für 8 Tropical Mini-Cheesecakes

Für den Boden:

125 g Datteln

2 EL Chia Samen

125 g Walnüsse

30 g Cashewkerne

1 Prise Salz

1 Prise Vanille

3 EL Wasser

Für die Creme:

300 g Früchte (Mango-, Papaya- und Ananasstückchen)

250 g Cashewkerne

5 EL Kokosöl

1 Zitrone (Saft)

4 EL Ahornsirup

3 EL Lecithin

1 Prise Kurkuma

6 EL Wasser

 

Alle Zutaten für den Boden kommen in den High-Speed Mixer und werden zu einem glatten Teig verarbeitet. Verteilt die Masse gleichmäßig in eine geeignete Silikonform (wichtig, damit sich die Törtchen später heraustrennen lassen).

Ich empfehle euch diese hier*. Das Rezept ist so konzipiert, dass alles haargenau in diese Form reinpasst.

Gebt nun alle Zutaten für die Creme in den Blender und mixt sie für ca. 2 Minuten kräftig durch, bis eine feine Masse entsteht.

Gießt die Masse in die Form und stellt eure Mini-Cheesecakes für mehrere Stunden in den Kühlschrank.

Sobald sie ausgehärtet sind, könnt ihr die Tropical Mini-Cheesecakes nach Belieben verzieren und servieren.

Tropical Cheesecake Roh + Vegan 2


* Affiliate-Link. Mit einem Klick auf diesen Link erhalte ich beim Verkauf eine kleine Provision. Dadurch könnt ihr meine Arbeit auf artandalmonds.com unterstützen. Für euch ändert sich dadurch nichts am Preis des Produkts.

Wie hat euch dieses Rezept gefallen? Schreibt eure Meinung in die Kommentare – und damit ihr nie wieder was verpasst, folgt mir einfach auf Facebook, Instagram oder Twitter!

Das könnte dir auch gefallen...

2 Kommentare

christiane Schauer 3. November 2018 - 16:25

Hallo,
um was für ein Lecithin handelt es sich und wo bekomme ich es her?
Viele grüße, Christiane

Reply
Caroletta
Caroletta 4. November 2018 - 17:21

Hallo Christiane,
ich benutze immer ein Lecithin-Granulat, z.B. von DM

Reply

Schreibe einen Kommentar!

* Mit dem Ausfüllen und Absenden des Kontaktformulars erklärst du dich mit der Speicherung deiner personenbezogenen Daten einverstanden.

Art & Almonds speichert Cookies. Wenn du die Website weiterhin nutzt, erklärst du dich damit einverstanden. Ok, verstanden Mehr erfahren